Wie man einem Kind die Freude am Fischen vorstellt

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, mehr Zeit mit einem Kind im Freien zu verbringen, sollten Sie gemeinsam angeln. Das Angeln mit einem Kind ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Liebe zum Sport und zur Natur im Allgemeinen weiterzugeben und sich zu verbinden, indem Sie Zeit abseits der täglichen Ablenkungen verbringen. Auch wenn Sie selbst kein erfahrener Angler sind, gibt es Möglichkeiten, Kindern das Angeln näher zu bringen. Einige dieser Methoden sind unten angegeben.

Möglichkeiten, Kinder in das Angeln einzuführen

Möglichkeiten, Kinder in das Angeln einzuführen
Nehmen Sie mit Ihrem Kind an einer Angelveranstaltung für Kinder teil. Viele staatliche Ministerien für natürliche Ressourcen oder Naturschutz veranstalten Angelveranstaltungen für Kinder, um sowohl Kindern als auch ihren Eltern das Angeln beizubringen. Diese Veranstaltungen finden an verschiedenen Orten im ganzen Bundesstaat statt, verfügen über ausgebildete Ausbilder und bieten normalerweise Ausrüstung für Kinder, die sie während ihres Ausflugs verwenden können. Einige Veranstaltungen finden in Verbindung mit freien Angeltagen oder -wochenenden statt, an denen der Staat seine Anforderung, dass Fischer Lizenzen erwerben müssen, um zu fischen, aussetzt. Sie können bestimmte Zeiten und Orte dieser Ereignisse herausfinden, indem Sie die Website Ihres staatlichen Ministeriums für Naturschutz oder natürliche Ressourcen besuchen. Einige sponsern möglicherweise spezielle Websites, die sich dem Angeln widmen.
  • Angelveranstaltungen für Kinder können auch von privaten Outdoor-Organisationen, Jugendgruppen, städtischen Polizeidienststellen oder anderen Organisationen gesponsert werden. In einigen Fällen geht es nicht nur darum, Kindern die Freude am Angeln näher zu bringen, wie zum Beispiel den Aufbau eines guten Willens in der Gemeinde. Diese Veranstaltungen bieten jedoch viele der gleichen Aktivitäten wie Angelveranstaltungen, die von staatlichen Naturschutzabteilungen gesponsert werden.
Möglichkeiten, Kinder in das Angeln einzuführen
Geh zu einer Sportshow. Viele Ausstellungsshows im Freien umfassen entweder Tanks, in denen Fische in Miniaturdarstellungen ihrer aquatischen Umgebung gezeigt werden, oder gefüllte künstliche Teiche, in denen die Teilnehmer gegen eine geringe Gebühr zusätzlich zum Eintrittspreis für die Show fischen können. Diese Ereignisse versorgen jeden Angler mit seiner eigenen Rute, normalerweise vom gleichen Typ und normalerweise alle mit demselben Köder oder Köder.
Möglichkeiten, Kinder in das Angeln einzuführen
Besichtigen Sie ein Aquarium oder eine Fischbrutstätte. Einige staatliche Naturschutzabteilungen unterhalten Ausstellungsaquarien einiger ihrer Wildfischarten oder bieten Führungen durch ihre Brütereien an, um Anglern und ihren Familien zu zeigen, wie diese Fische aufgezogen werden. Obwohl mit diesen Touren keine tatsächlichen Fangmöglichkeiten verbunden sind, können sie Gelegenheit bieten, etwas über Fischgewohnheiten und -lebensräume zu lernen - und die Aufregung zu sehen, wie Fische die Oberfläche kochen, um um die ihnen zugeworfenen Lebensmittelstücke zu konkurrieren.
Möglichkeiten, Kinder in das Angeln einzuführen
Nehmen Sie das Kind, das selbst fischt. Wenn Sie regelmäßig angeln gehen und ein Kind haben, das gerne mit Ihnen zusammen ist, ist dies eine hervorragende Gelegenheit, um diesem Kind die Freude am Angeln näher zu bringen. Sie sollten das Alter, die Fähigkeiten, die Interessen und die Aufmerksamkeitsspanne des Kindes berücksichtigen, wenn Sie einen geeigneten Ort zum Angeln auswählen und die Zeit, die Sie verbringen möchten. Im Allgemeinen sollten frühe Reisen ziemlich kurz sein und allmählich länger werden, wenn das Interesse und die Fähigkeiten des Kindes zunehmen. Sie können auch damit rechnen, Aufgaben wie das Ködern des Hakens und das Abnehmen des Fisches zu erledigen, wenn das Kind besonders jung ist.
  • Fischen Sie nach Arten, die Ihrem Kind genügend Aufregung bieten, ohne übermäßig herausfordernd zu sein. Arten wie Bluegill, schwarzer oder weißer Crappie, Sunfish, Barsch und Bullhead Catfish bieten einem kleinen Kind ein unterhaltsames Erlebnis, wenn es den Köder nimmt und der Haken gesetzt ist.
  • Vielleicht möchten Sie Ihr Kind an einen öffentlichen oder privaten See bringen, der regelmäßig mit Fisch gefüllt wird. Das Angeln an diesen Seen kostet normalerweise eine tägliche Nutzungsgebühr zusätzlich zu den Kosten Ihres Angelscheins und etwaiger Parkgebühren. Die erhöhte Möglichkeit, diesen ersten Fisch zu fangen, kann jedoch die zusätzlichen Kosten wert sein.

Rüsten Sie Ihr Kind zum Angeln aus

Rüsten Sie Ihr Kind zum Angeln aus
Wählen Sie eine geeignete Rute. Süßwasser-Angelruten für Erwachsene sind normalerweise 1,5 bis 2,45 m lang. Für ein kleines Kind ist jedoch eine Stange von 0,9 bis 1,5 m (3 bis 5 Fuß) oder ungefähr die Länge, in der das Kind groß ist, die bessere Wahl. Die Stange sollte die gleiche Art von Metallleitungsführungen haben, die bei einer erwachsenen Stange zu finden sind, nicht Drahtschlaufen oder Kunststoffführungen, die sich leicht verbiegen oder brechen können, und es sollten genügend Führungen vorhanden sein, damit die Schnur beim Biegen dem Bogen der Stange folgt .
  • Stellen Sie sicher, dass die Rute dem Rollentyp entspricht, den Ihr Kind verwenden wird. Spincasting-Rollen ruhen auf der Stange, deren Rollenhalter versenkt ist und über eine auslöserartige Auflage für den Zeigefinger der Gießhand verfügt. Spinnrollen mit offener und geschlossener Seite ruhen unter der Stange, die über einen geraden Sitz mit einer Halteklammer verfügt. Die dem Sitz am nächsten gelegene Führung ist auch größer als die für eine Spincasting-Stange.
  • Einige Angler beginnen ihre Kinder mit Rohrstangen, die normalerweise nur mit einer kurzen Schnur ausgestattet sind. Diese sind möglicherweise für sehr kleine Kinder geeignet, können jedoch für Kinder frustrierend sein, die sehen, dass Ruten und Rollen viel größere Entfernungen werfen können.
Rüsten Sie Ihr Kind zum Angeln aus
Wählen Sie eine geeignete Rolle. Obwohl Sie sich entweder mit einem Köderwurf oder einer Fliegenrolle auskennen, ist die Spincasting-Rolle die beste Art von Angelrolle für Kinder und die meisten anderen Angler, die zum ersten Mal lernen, sie zu benutzen. Eine Spincasting-Rolle ist eine Rolle mit fester Spule, die von einem Gehäuse abgedeckt wird. Ein oder mehrere Aufnahmestifte spulen die Schnur beim Abrufen auf der Rolle, und die Schnur wird freigegeben, wenn Sie den Daumenknopf auf der Rückseite der Rolle drücken. Eine Spincasting-Rolle befindet sich oben auf der Rute und wird ungefähr wie eine Baitcasting-Rolle gegossen. Dies erleichtert den Übergang zur komplexeren Rolle, wenn Ihr Kind älter ist.
  • Wenn Sie jedoch hauptsächlich mit Spinngeräten fischen, sollten Sie Ihr Kind mit einer Spinnrolle mit geschlossenem Gesicht beginnen. Diese Rollen ruhen unter der Rute, ebenso wie offene Spinnrollen, aber sie lösen die Schnur mit einem Hebelauslöser über der Rolle, anstatt den Bügel wie bei einer Rolle mit offenem Gesicht zurückzuspannen. Geschlossene Spinnrollen sind weniger verbreitet als offene Spinnrollen oder Spincasting-Spulen, werden jedoch von den meisten großen Herstellern von Angelrollen hergestellt.
  • Für einen erstmaligen Fischer sollte die Rolle mit einer Monofilament-Angelschnur mit einem Gewicht von 8 bis 10 Pfund (Klasse 4 bis 5 kg) ausgestattet sein.
Rüsten Sie Ihr Kind zum Angeln aus
Rüsten Sie Ihr Kind mit ausreichend Ausrüstung aus. Zunächst möchten Sie vielleicht Ihr Kind Ihre Tackle-Box teilen lassen, obwohl einige Angler es vorziehen, ihren Kindern vor ihrem ersten Ausflug eine eigene Tackle-Box zur Verfügung zu stellen. Die Tackle-Box eines Kindes kann einige oder alle der folgenden Geräte enthalten, die im Voraus gekauft werden können oder wenn das Kind die Fähigkeit entwickelt, sie zu verwenden:
  • Haken in den Größen 4 und 6. Enthalten Sie einzelne Haken zum Angeln mit Würmern oder Minnows und Drillinge zum Angeln mit Marshmallows.
  • Ein Paket von Split-Shot-Platinen. (Eine Form der Verpackung ist ein Kunststoff- "Rad" mit einer Abdeckung, die sich drehen lässt, um Zugang zu Platinen unterschiedlicher Größe zu erhalten. Suchen Sie nach Split Shot mit kleinen Spitzen an einem Ende, damit Sie die Platine beim Wechseln der Platine leicht aus der Leitung entfernen können. )
  • Eine Packung Glocken- oder Dipsey-Platinen mit einem Gewicht von 14,15 bis 28,35 g (1/4 bis 1/2 Unze).
  • 2 bis 3 kleine Bobber.
  • Stringer zum Halten von gefangenem Fisch.
  • Nadelzange zum Entfernen von Haken aus dem Fischmaul. (Einige Angler halten 2 Paare, eines zum Entfernen von Haken und das andere zum Festhalten am Maul von Zahnfischen wie Hechten oder Zander oder Stachelfischen wie Wels.)
  • Fingernagelknipser zum Abschneiden des Zeilenendes.
  • Lappen, zum Reinigen der Hände und zum Greifen von Fischen beim Entfernen von Haken.
  • Möglicherweise möchten Sie auch kleine Kunstköder wie Jigs oder Maden mit oder ohne Spinner verwenden.
Verbringen Sie einige Zeit damit, Ihrem Kind das Gießen und die Verwendung einiger anderer Geräte in der Tackle-Box beizubringen. Das Gießen kann in einem offenen Bereich außerhalb eines Sees oder Teichs mit einer Glocke oder einem Dipsey-Sinker anstelle eines Köders und eines Hakens unterrichtet werden.
Bringen Sie Ihrem Kind auch ein paar Grundlagen über die Fischarten bei, nach denen Sie fischen, und einige Vor- und Nachteile des Wiederauffindens eines Köders sowie das Einsetzen des Hakens und das Einbringen des Fisches. Werden Sie zunächst nicht übermäßig technisch. Aber seien Sie bereit, das "Warum" in Begriffen zu erklären, die Ihr Kind verstehen wird.
Lassen Sie sich nicht von Angeloutfits für Kinder beeinflussen, die mit Kinderfiguren verziert sind. Obwohl sie möglicherweise von bekannten Herstellern von Angelgeräten hergestellt werden, sind einige von ihnen möglicherweise nur verherrlichtes Spielzeug. Wenn das Outfit nicht von ausreichender Qualität ist, damit Sie es selbst verwenden können, kaufen Sie es nicht für Ihr Kind.
fundacjaopenculture.org © 2020