Wie Sie sich während Ihres Trainings weniger träge fühlen

Haben Sie jemals Tage, an denen Sie sich zu erschöpft fühlen, um Sport zu treiben, oder sich während Ihres Trainings nur langsam und träge fühlen? Gelegentlich ist es normal, sich während des normalen Trainings ein wenig langsam und schläfrig zu fühlen. Wenn Sie jedoch regelmäßig mit Müdigkeit und Trägheit zu kämpfen haben, ändern Sie Ihre Routine, um ein wenig mehr Energie für Ihr Training zu haben. Ihre Ernährung, Ihr Schlafmuster und Ihr allgemeines Trainingsmuster bestimmen, wie viel Energie Sie benötigen, um aktiv zu bleiben. Darüber hinaus gibt es einige Tipps und Tricks, die Ihrem Körper und Geist unmittelbar vor dem Training einen kleinen Energieschub verleihen. Nehmen Sie verschiedene Änderungen vor und prüfen Sie, ob Sie sich während des Trainings weniger träge und energiegeladen fühlen.

Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings

Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings
Trinken Sie vor dem Training einen Snack. Wenn Sie vor dem Training einen kleinen Energieschub benötigen, sollten Sie einen Snack in Betracht ziehen, bevor Sie losfahren. Dies kann helfen, Ihrem Körper Energie zu geben, um Ihr Training zu beginnen und zu beenden. [1]
  • Ein Pre-Workout-Snack ist unerlässlich, wenn Sie diesen Energieschub benötigen oder mehr als 45 Minuten gleichzeitig aktiv sein möchten.
  • Darüber hinaus muss dieser Snack in erster Linie einfache Kohlenhydrate sein. Diese zerfallen schnell in Ihrem Körper und wandeln sich schnell in nutzbare Energie um. Mischen Sie diese mit einem Protein oder komplexeren Kohlenhydraten, um die Kraftstoffversorgung länger verfügbar zu halten.
  • Versuchen Sie: Smoothie mit griechischem Joghurt und Obst, eine Scheibe Vollkorntoast mit Marmelade, eine kleine Schüssel Haferflocken mit Früchten, einen kleinen Joghurt mit Früchten oder einen Apfel mit Erdnussbutter.
  • Planen Sie 100 bis 200 Kalorien ein, bevor Sie trainieren. Dies gibt Ihnen die Energie, die Sie für ein starkes Training benötigen.
Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings
Schnapp dir eine Tasse Kaffee. Ein kleiner Koffeinstoß ist großartig, um Ihren Morgen zu beginnen oder Sie durch einen Einbruch am Nachmittag bei der Arbeit zu schieben. Das Trinken einer schnellen Tasse Joe kann Ihnen auch einen kleinen Energieschub geben, um Ihr Training zu beginnen.
  • Das Koffein in Kaffee (und sogar in Tee) ist ein Stimulans. Es kann Ihnen helfen, Energie zu geben, Sie wacher zu machen und die Konzentration zu verbessern.
  • Menschen, die Kaffee trinken, haben kurzfristig oft eine bessere Durchblutung. Dies hilft Ihrem Körper, Nährstoffe und Sauerstoff während des Trainings effizienter zu zirkulieren.
  • Erwägen Sie, vor dem Training eine kleine Tasse Kaffee zu trinken. Der Rest des Tages sollte jedoch immer noch hauptsächlich aus Wasser bestehen, um Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Ungefähr 400 mg sind die Grenze für die Menge an Koffein, die ein Erwachsener an einem Tag konsumieren sollte. Dies sind ungefähr vier Tassen gebrühten Kaffee.
Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings
Hören Sie fröhliche Musik. Musik hören hilft nicht nur, die Zeit zu vertreiben, wenn Sie auf dem Laufband oder Ellipsentrainer tuckern. Wenn Sie Musik hören, insbesondere optimistische und motivierende Melodien, können Sie sich während Ihrer Trainingseinheiten ein wenig energetisiert fühlen.
  • Viele Studien wurden zu Bewegung und Musik durchgeführt. Sie haben gezeigt, dass diejenigen, die Musik hören, während des Trainings weniger Sauerstoff benötigen und länger trainieren können als diejenigen, die keine Musik hören. [2] X Forschungsquelle
  • Damit Musik Ihr Energieniveau verbessert, müssen Sie wählerisch sein, was Sie hören. Klassische Musik wird Ihre Energie wahrscheinlich nicht stimulieren. Finden Sie Melodien, die Ihrem Tempo oder Rhythmus entsprechen.
  • Hören Sie einen Radiosender, laden Sie Musik auf Ihr Smartphone herunter oder verwenden Sie eine Musik- / Fitness-App. Dies kann Ihnen helfen, mit der Musik in Einklang zu bleiben und Sie während Ihres Trainings am Laufen zu halten.
Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings
Versuchen Sie es mit Übungen mit höherer Intensität. Eine weitere Übungsoption, mit der Sie Ihr Energieniveau steigern können, sind hochintensive Übungen. Diese Herzpumpenübungen können Ihnen helfen, schnell aufzuwachen.
  • Hochintensive Übungen erfordern nahezu maximale Anstrengungen. [3] X Vertrauenswürdige Quellenzentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Hauptinstitut für öffentliche Gesundheit in den USA, das von der Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste betrieben wird Zur Quelle gehen Unabhängig davon, wie träge Sie sich vor dem Training gefühlt haben, nimmt die Intensität oder Aktivität stark zu Level kann helfen, dich aufzuwecken.
  • Der andere Vorteil von Übungen mit hoher Intensität besteht darin, dass Sie sie nicht so lange ausführen müssen wie Übungen mit mittlerer Intensität. Tatsächlich kannst du deine Trainingszeit halbieren, wenn du Übungen mit höherer Intensität machst. [4] X Vertrauenswürdige Quellenzentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten Hauptinstitut für öffentliche Gesundheit in den USA, das von der Abteilung für Gesundheit und menschliche Dienste betrieben wird Zur Quelle gehen Dies ist eine großartige Idee, wenn Sie sich müde fühlen oder nicht viel Energie haben während du trainierst.
  • Joggen, Laufen, Seilspringen, Schwimmrunden, Sport treiben oder bergauf wandern sind Beispiele für intensivere Aktivitäten.
Aufrechterhaltung des Energieniveaus während des Trainings
Gehen Sie für Intervalle oder Zirkeltraining. Wenn Sie sich während des Trainings geistig etwas träge fühlen, versuchen Sie, mehr Intervalle oder Zirkeltraining einzuschließen. Diese ständige Veränderung Ihrer Übung kann Ihnen helfen, geistig wacher zu bleiben.
  • Intervall- und Zirkeltraining sind eine Art von Übung, die zwischen einigen verschiedenen Aktivitäten wechselt. Es ist eine perfekte Möglichkeit, Langeweile zu überwinden und dich während deiner normalen Trainingszeit aufzupäppeln. [5] X Forschungsquelle
  • Wenn Sie sich träge fühlen, versuchen Sie, ein kurzes Intervall- oder Zirkeltraining durchzuführen. Wechseln Sie zwischen Aerobic mit hoher und mittlerer Intensität und trainieren Sie Kraft.

Ermüdung während des Trainings verhindern

Ermüdung während des Trainings verhindern
Bleiben Sie tagsüber hydratisiert. Das Trinken ausreichender Flüssigkeiten ist wichtig, um vor und während des Trainings wachsam und mit Energie versorgt zu bleiben. Trinken Sie sowohl tagsüber als auch während des Trainings genug, um Trägheit zu vermeiden. [6]
  • Wenn Sie tagsüber nicht ausreichend hydratisiert sind, insbesondere kurz vor Ihrem normalen Trainingsprogramm, ist es normal, dass Sie sich müde und träge fühlen. Anzeichen einer Dehydration sind Müdigkeit, dunkler Urin, Durst und Kopfschmerzen.
  • Wenn Sie dehydriert sind, kann sich Ihr Körper schwach und müde anfühlen. Außerdem fällt es Ihnen möglicherweise schwer, Ihr Training zu beenden.
  • Die meisten Angehörigen der Gesundheitsberufe empfehlen, täglich mindestens acht 8-Unzen-Gläser (236 ml) Wasser zu sich zu nehmen. Abhängig von deinem Alter, Geschlecht und Aktivitätsniveau benötigst du jedoch möglicherweise mehr als 10 Gläser täglich. [7] X Vertrauenswürdige Quelle Mayo Clinic Bildungswebsite eines der weltweit führenden Krankenhäuser Zur Quelle gehen
Ermüdung während des Trainings verhindern
Genug Schlaf bekommen. Schlaf und Bewegung haben eine einzigartige Beziehung. Ohne ausreichenden Schlaf fühlen Sie sich während Ihres Trainings müder. Wenn Sie jedoch nicht regelmäßig trainieren, haben Sie möglicherweise einen schlechteren Schlaf. [8]
  • Wenn Sie nicht ausreichend schlafen, hat Ihr Körper keine Zeit zum Auftanken und Erholen. Im Laufe der Zeit kann dies zu Müdigkeit und Trägheit beim Training führen.
  • Darüber hinaus entwickelt Ihr Körper in der Ruhe die meisten Gewinne. Du wirst bessere Verbesserungen der Muskelmasse und Ausdauer bei richtiger Ruhe sehen. [9] X Forschungsquelle
  • Es wird empfohlen, dass die meisten Erwachsenen jede Nacht etwa sieben bis neun Stunden schlafen. Wenn Sie diese Richtlinie derzeit nicht erfüllen, ist es Zeit, früher ins Bett zu gehen oder später aufzuwachen.
  • Versuchen Sie, gute Schlafhygiene zu üben. Dies bedeutet, jeden Abend zur gleichen Zeit aufzustehen und ins Bett zu gehen und das Schlafzimmer zu einem erholsamen, friedlichen Ort zu machen.
Ermüdung während des Trainings verhindern
Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Ihre Ernährung spielt auch eine große Rolle dabei, ob Sie sich während Ihres Trainings träge fühlen oder nicht. Eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung hilft Ihnen beim Training. [10]
  • Eine ausgewogene Ernährung umfasst täglich Lebensmittel aus jeder Lebensmittelgruppe. Darüber hinaus enthält es eine große Auswahl an Lebensmitteln aus jeder Lebensmittelgruppe während der Woche. [11] X Forschungsquelle
  • Wenn Ihre Ernährung unausgewogen ist (z. B. wenn Sie eine kohlenhydratarme Diät einhalten) oder wenn Sie sich im Allgemeinen schlecht ernähren, leiden Ihr Körper und Ihr Energieniveau. Es ist schwierig für Ihren Körper, ein Training zu absolvieren, wenn ihm ein oder mehrere Nährstoffe fehlen.
  • Wenn Sie sich während des Trainings träge gefühlt haben, denken Sie daran, wie Sie in letzter Zeit gegessen haben. Bekommen Sie genug Obst, Gemüse, Eiweiß und Vollkornprodukte? Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ernährung aufräumen, und Sie werden ein verbessertes Energieniveau feststellen.
  • Wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren und Sport zu treiben, solltest du nicht unter 1.200 Kalorien pro Tag gehen, ohne unter der Aufsicht eines Arztes zu stehen. [12] X Vertrauenswürdige Quelle Mayo Clinic Bildungswebsite eines der weltweit führenden Krankenhäuser Zur Quelle gehen
Ermüdung während des Trainings verhindern
Überlegen Sie, ob Sie die Zeit Ihres Trainings ändern möchten. Die meisten Menschen trainieren entweder früh am Morgen oder gehen nach der Arbeit ins Fitnessstudio. Wenn Sie sich für Ihr Training nicht energetisiert fühlen, sollten Sie die Tageszeit ändern, zu der Sie trainieren.
  • Studien haben gezeigt, dass eine Vielzahl von Faktoren Ihr Energieniveau während des Trainings beeinflussen. Körpertemperatur und Tagesrhythmus spielen eine große Rolle, wenn sich Ihr Körper energetisiert fühlt und wenn er schläfriger und träger ist. [13] X Forschungsquelle
  • Die Körpertemperatur ist am Nachmittag nach dem Aufwärmen Ihres Körpers höher. Studien haben gezeigt, dass sich Ihre Leistung bei wärmerer Körpertemperatur verbessert.
  • Manche Menschen erleben jedoch morgens aufgrund ihres Tagesrhythmus und Schlafzyklus mehr Energie.
  • Wenn Sie ein Morgenmensch sind, sich aber schläfrig fühlen, warten Sie bis zum Nachmittag, um Ihr Training zu absolvieren. Wenn Sie nach der Arbeit trainieren, wechseln Sie zu den Vormittagen, um zu sehen, ob dies besser funktioniert.
  • Experten sagen, der Morgen sei die beste Zeit zum Trainieren, aber du solltest deiner Körperuhr folgen, um zu sehen, was die beste Zeit für dich ist. [14] X Forschungsquelle
Ermüdung während des Trainings verhindern
Machen Sie langsamer, wenn Sie sich unter dem Wetter fühlen. Die gelegentliche Erkältung, laufende Nase oder Husten können dazu führen, dass Sie sich während des Trainings müder und träger fühlen. Gehen Sie auf Nummer sicher und hören Sie auf Ihren Körper, um zu entscheiden, ob Sie Ihr Training durchziehen sollen, wenn Sie krank sind.
  • Die meisten Angehörigen der Gesundheitsberufe sagen, dass leichtes bis mäßiges Training für eine durchschnittliche Erkältung oder laufende Nase in Ordnung ist. Tatsächlich haben Studien gezeigt, dass Bewegung dazu beitragen kann, Nasengänge zu öffnen und eine verstopfte Nase zu verringern. [15] X Vertrauenswürdige Quelle Mayo Clinic Bildungswebsite eines der weltweit führenden Krankenhäuser Zur Quelle gehen
  • Wenn Sie jedoch eine schwerere Erkältung oder Grippe haben, müssen Sie zu Hause bleiben und wahrscheinlich im Bett bleiben, bis Sie sich besser fühlen. Darüber hinaus wird nicht empfohlen, Sport zu treiben, wenn Sie Symptome "unter dem Kopf" wie Husten, Brustkorbstauung oder Magenverstimmung haben.
  • Übung erfordert, dass Ihr Körper Energie ausübt. Dies ist Energie, die davon abgelenkt wird, Ihren Körper zu heilen und sich von jeder Krankheit zu erholen, die Sie haben.
Ermüdung während des Trainings verhindern
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Sie sich ununterbrochen träge fühlen, unabhängig davon, welche Änderungen Sie an Ihrer Ernährung oder Ihrem Lebensstil vorgenommen haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Chronische Müdigkeit und Energiemangel gelten nicht als normal.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über alle Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie derzeit einnehmen. Bei vielen verschreibungspflichtigen Medikamenten und anderen Nahrungsergänzungsmitteln fühlen Sie sich benommen, schläfrig, müde oder träge.
  • Es gibt einige Medikamente, die Ihren Stoffwechsel anregen und Ihren Energie- und Gewichtsverlust steigern. Sie müssen jedoch von einem Arzt untersucht werden, um festzustellen, ob Sie ein Kandidat sind.
  • Erwägen Sie auch, Blutuntersuchungen durchzuführen. Wenn Sie beispielsweise Probleme mit Anämie hatten, fühlen Sie sich durchweg träge und müde. Sie müssen Blutuntersuchungen durchführen lassen, um Probleme zu bestätigen und mit der Behandlung zu beginnen.
  • Schilddrüsenprobleme können auch die Ursache für Ihre Müdigkeit und Trägheit sein. Sprechen Sie dies auch mit Ihrem Arzt an.

Gelegentlich einen Ruhetag einlegen

Gelegentlich einen Ruhetag einlegen
Planen Sie wöchentlich ein bis zwei Ruhetage ein. Ihr Körper wird Sie wissen lassen, wann es Zeit für eine Pause ist. Wenn Sie sich in letzter Zeit im Fitnessstudio oder während des Trainings träge fühlen, ist es möglicherweise Zeit für einen Ruhetag.
  • Die meisten Gesundheits- und Fitnessfachleute empfehlen, dass Sie ein oder zwei Ruhetage pro Woche einplanen. Sie können an den anderen Tagen immer noch viel trainieren, aber Ihrem Körper Zeit geben, sich ausreichend auszuruhen.
  • Wenn Sie bemerken, dass Sie etwas träger sind, denken Sie an die letzten ein oder zwei Wochen zurück. Hast du hart ins Fitnessstudio geschlagen? Warst du jeden Tag übermäßig aktiv? Gab es einen Tag, an dem Sie sich entspannt haben?
  • Wenn Sie denken, es ist Zeit für einen Ruhetag, nehmen Sie sich einen Tag frei. Vermeiden Sie das Fitnessstudio, laufen Sie nicht und überspringen Sie Ihren Spin-Kurs. Sie sollten jedoch versuchen, Ihren Körper auch an Ruhetagen in Bewegung zu halten. Probieren Sie einen gemütlichen Spaziergang, Gartenarbeit, Tai Chi oder einen erholsamen Yoga-Kurs, der die gleichen Vorteile wie das Schlafen bietet.
Gelegentlich einen Ruhetag einlegen
Machen Sie sich mit Anzeichen von Übertraining vertraut. Wenn Sie Ihrem Körper keine ausreichende Ruhe erlauben, können Sie mehr Schaden als Nutzen anrichten. [16] Planen Sie Ruhetage ein, um Verletzungen und andere Probleme zu vermeiden. Achten Sie auf Anzeichen von Übertraining wie:
  • Erhöhte Ruheherzfrequenz
  • Erhöhte und quälende Muskelkater
  • Stimmungsschwankungen und Depressionen
  • Erhöhte Krankheit und Erkältungen
  • Konzentrationsverlust
  • Ständige Müdigkeit und Trägheit
Gelegentlich einen Ruhetag einlegen
Betrachten Sie äußere Stressfaktoren. Zusätzlich dazu, dass Sie gut essen und genügend Flüssigkeit trinken, gibt es einige äußere Stressfaktoren, die dazu führen können, dass Sie sich während Ihres Trainings träger fühlen.
  • Wenn Sie in Ihrem Leben viel Stress haben, können Sie sich sportlich betätigen, um sich zu entspannen und Dampf abzulassen. Chronischer Stress kann jedoch dazu führen, dass du dich müder und schläfriger fühlst - selbst während dieser stressaufreibenden Workouts. [17] X Vertrauenswürdige Quelle Mayo Clinic Bildungswebsite eines der weltweit führenden Krankenhäuser Zur Quelle gehen
  • Bei Frauen kann es während der Menstruation auch zu einer erhöhten Müdigkeit kommen. Dies ist normal, da dein Körper während dieser Zeit des Monats Veränderungen durchläuft. [18] X Forschungsquelle
Warum fühle ich mich innerhalb von Minuten nach dem Laufen müde?
Vielleicht bleiben Sie nicht hydratisiert. Nehmen Sie unbedingt eine Flasche Wasser mit. Essen Sie auch etwas, um Ihren Körper ungefähr 30 Minuten vor dem Training zu stärken, aber nichts zu schweres. Ein weiterer Grund könnte sein, dass Sie gerade erst anfangen. Das Laufen braucht einige Zeit, um sich daran zu gewöhnen. Sie sollten sich im Laufe der Zeit besser fühlen.
Es ist natürlich, dass Sie während des Trainings gelegentlich träge werden. Wenn dies jedoch konsistent ist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung ausgewogen ist, um Ihren Körper mit Energie für Ihr Training zu versorgen.
Versuchen Sie, vor dem Training einen Snack zu sich zu nehmen, um zu sehen, ob dies Ihre Energie vor dem Training ein wenig steigert.
fundacjaopenculture.org © 2020